Bereitschaftsdienst 24/7

wenn ein paar eltern geworden ist, kommt vermutlich selbst in der entspanntesten beziehung der punkt, in der die, die zuhause bleibt, und der, der wieder arbeiten geht, einander vorrechnen, wer es grade schwerer hat. ich behaupte: im zweifelsfall diejenige, die die nachtschicht hat. sowas bringt natürlich gar nichts, aber trotzdem. und da mich ja schon rein beruflich das verhältnis zwischen ‚produktiver‘ und ‚reproduktiver‘ arbeit beschäftigt, habe ich mir ein gedankenspiel erlaubt:

minime hat einen ca. 3-4 stunden’rhythmus‘, in dem er isst, verdaut, beschäftigt werden will und schläft. in diesen 3-4 stunden ist er ca. anderthalb wach. macht bei einem 24 stunden tag 8 mal essen, verdauen und beschäftigen, ca. 10 wache stunden, könnt ihr mir noch folgen? und diese wachen stunden beschränken sich nicht auf meine wachen stunden. im prinzip hab ich grade bereitschaftsdienst, 24 stunden am tag, 7 tage die woche. unwissend, wann dienstzeit und wann feierabend ist. und so nett es auch ist, dass man dafür ‚elterngeld‘ bekommt, find ich es bemerkenswert, dass dieses der gesellschaft genau so viel wert ist, wie das arbeitslosengeld. denn ‚arbeitslos‘ fühle ich mich gar nicht…

erkenntnis des tages: vorm frühstück eine volle windel wechseln kommt einer mutprobe gleich. danach aber auch.

geglückt:

– mit minime im park gewesen und sogar in einem buch gelesen!

– vegane kosmetik und körperpflege gekauft (scheint sowieso das einfachste an dem ganzen projekt zu sein)

gescheitert:

– wieder brav auf die nervigste aller fragen geantwortet. fällt den leuten bei der begegnung mit frischgebackenen müttern nix besseres ein?

Ein Kommentar

Eingeordnet unter familie

Eine Antwort zu “Bereitschaftsdienst 24/7

  1. Pingback: “Anstrengung ist kein Maßstab” | glücklich scheitern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s