Presse/Kooperationen

Mein Name ist Melanie Trommer und ich schreibe mit Herz und meistens auch Humor über meinen Familienalltag, Vereinbarkeit und veraltete Geschlechterrollen, unsere Reisen mit Kindern und über Nachhaltigkeit. Ich bin weder Karrierefrau noch Vollzeitmutter – so wie die meisten meiner Leser_innen auch nicht. Ich lebe mit Partner und zwei Kindern (*3/11 und *6/14) in der Nähe von Köln.

An Kooperationen und Werbung habe ich eigentlich kein Interesse. Meine Reichweite lohnt sich auch nicht für Ihr Unternehmen, wirklich, hier liest kaum wer.

Glücklich Scheitern in der Presse:

In der Süddeutschen wird mein Blog zusammen mit tollen anderen erwähnt.

Ich schreibe über Feminismus in Mamablogs, zuerst veröffentlicht in der gleichstellungspolitischen Zeitschrift der TU Berlin news. Gender, Politik, Universität.

Ninia LaGrande erwähnt mich als Posivitbeispiel unter Mütterblogs im Missy Magazine

Blog der Woche bei Nido

Gastbeitrag bei fuckermothers: Familienplanung in Zeiten beruflicher Unsicherheit

Im Interview bei NetworkingMom

Gelistet bei den Glückslinks von Jako-O

Jochen König interviewte mich für sein Buch „Vater, Mutter, Kind“

In der BILD-Zeitung bin ich neben anderen tollen Blogs als bestes Mama-Blog gelistet

Beim Kölner Stadt Anzeiger wurde mein Artikel „Wie mein Kind ein Junge wurde“ veröffentlicht

Gewinnerin in der Kategorie Bestes Mama-Blog bei den Goldenen Bloggern 2011

Vorstellung auf DieStandard.at – Fuckermothers statt Homöopathie

Meine Blogtexte „Wie mein Kind ein Junge wurde“ Teil I und II sind auch als Text in der Printausgabe von „Mit Kindern wachsen“ Ausgabe 1/16 erschienen.

Der Beitrag „Du bist eine gute Mutter, wenn…“ erschien mit leicht anderem Titel auch in der Huffington Post.