Schlagwort-Archive: kinder im netz

Minime und Privatheit im Netz…

ja der titel ist noch ein bisschen unglücklich. es geht um folgendes: früher verschickte man nach der geburt ein kärtchen mit foto, das verkündete, ein_e neue erdenbürger_in sei da. zu weihnachten und an geburtstagen wurde fotografiert und manchmal gab es wackelige, stumme vhs-videos vom ersten versuch, fahrrad zu fahren. die fotos und videos lassen sich an runden geburtstagen und bei hochzeiten zu ‚lustigen‘ filmchen und diashows zusammenbasteln und alle sind – wahlweise – gerührt oder pikiert.

das erste foto von minime haben wir wenige tage nach seiner geburt bei facebook hochgeladen. der mann hat es darüber hinaus sogar geschafft, wenige minuten nach der geburt ein foto von mir und minime mit dem handy zu machen, und im adrenalinrausch an seine eltern zu mailen. zu sehen: erschöpfte mutter mit ner menge kotzflecken im gesicht und gähnendes kind. meine einwiligung hatte er nicht. und das kind wird ja generell nicht gefragt.

da mein ‚problem‘: die kontrolle über bilder im netz und die frage danach: wie hätte minime es gern? und selbst, wenn diese frage geklärt wäre – wie gehen andere damit um? beispiele:

– das kind hat was total witziges gemacht, was wir natürlich via smartphone als video aufgenommen und an die großeltern und besten freunde gemailt haben. die wiederum fanden das ebenso süß und witzig und haben es – genau: an weitere freunde/bekannte/verwandte geschickt. ab und zu gucke ich bei youtube, ob ich minime dort als clip finde…

– der beste freund hat das fotografieren als hobby entdeckt. und unser kind ist natürlich eines der niedlichsten fotomotive das wir uns denken können. der beste freund postet eines der fotos bei facebook, die tante teilt es…

tja. ich bin noch ein wenig überfragt. schließlich will ich nicht verleugnen, dass ich mich auch ‚freue‘, wenn die fotos mit ’süß‘ kommentiert werden. aber was für auswirkungen das alles haben mag, da mag ich keine vorhersagen machen…

8 Kommentare

Eingeordnet unter familie